Nachrichten

Falcons Damen schließen ihre Saison auf dem dritten Platz ab

Gammertingen – Ulm: 5:3

Bei unglaublich schwülem Wetter ging es für die Ulmer Damen bereits Ende Juli auf heimischem Platz ins letzte Spiel der Saison der Softball Landesliga.

Als Gastmannschaft ging es für die Ulmerinnen zuerst an den Schlag, leider gleich mit einem Strike Out, einem Aus an 1B und einem weiteren Strike Out. Doch auch Gammertingen kam nicht über das 1B heraus. Zweimal Aus an 1B und ein Flyout beendet das erste Inning. Doch auch das zweite Inning startete für Ulm nicht besser. Die nächsten drei Spielerinnen gingen Aus an 1B, ein Flyout durch den ShortStop und nochmal Aus an 1B. Anders Gammertingen die von der durchwachsenen Pitcherleistung profitieren konnte. Sie brachten zwei Punkte nach Hause bevor die ersten Zwei Aus durch StrikeOut gelangen. Ein weiterer Punkt gelang bevor ein Flyout im Leftfield die Falcons vom Platz holte. Déjà-vu für Ulm, die wieder mit einem Aus an 1B ins dritte Inning starteten, zwar schaffte es Verena Vieres auf 1B, doch es folgten ein weiteres Aus an 1B und ein Flyout. Wieder wurde gewechselt und wieder profitierte Gammertingen von den Fehlern der Ulmer Verteidigung. Bases loaded für die Royals bevor Ulm das erste Aus (Strike Out) gelang und gleich im Anschluss das Zweite (Flyout durch den ShortStop). Mit einem Hit brachte Gammertingen zwei Punkte nach Hause bevor Ulm das dritte Aus mit einem Wurf von 3 auf 1 gelang. Auch das vierte Inning war für Ulm am Schlag schnell vorbei. Zweimal hintereinander Aus an 1B. Obwohl Maike Seyfried ein Double gelang, ging auch sie durch einen überraschten Wurf auf 2B aus (Caught Stealing on 2B). Diesmal blieben die Ulmer Falcons konzentriert. Ein Flyout im Leftfield, gefolgt von einem Aus an 1B (Wurf von Fredi Prehn auf Lara Nonnemacher) und schließlich ein weiteres Flyout durch den ShortStop gab Gammertingen nicht die Möglichkeit ihren Vorsprung auszubauen.
Ulm wollte mindestens einen Punkt. Nur nicht zu Null verlieren. Diesen Vorsatz setzten sie sofort um, dank Lisa Junginger, die dank ihrem Hit auf 2B kam und 3B durch einen Steal erreichte. Auch wenn die nächste Spielerin an 1B Aus ging, holte sich Ulm endlich den Ehrenpunkt. Doch das reichte den Falcons nicht. Überglücklich kam Niki Raptis nach ihrem Hit auf 1B und dank dem nächsten Hit gleich weiter. Luca Rettinger ging leider Aus an 2B nach einem versuchten Steal, brachte dafür aber zwei Spielerinnen nach Hause. Als letztes gelang Sunny Mutter ein schöner Hit – leider aus der Luft gefangen vom Pitcher. Das war es für die Saison. Ball Game!
Endstand: 5:3

Es spielten: Maike Seyfried(Pitcher), Luca Rettinger (Catcher/CF), Lara Nonnemacher (1B/Catcher), Fredi Prehn(2B), Lisa Junginger(3B), Verena Vieres(LF), Sunny Mutter(CF/1B), Niki Raptis(RF), Dimi Konstantinidou, Lena Muskat(SS)
(Headcoach Andy Orfanakos hatte selbst ein Spiel der Herren und konnte leider nicht dabei sein)

Die Saison ist damit beendet. Die Ulmer Damen schließen auf dem dritten Tabellenplatz ab. Besonders positiv ist die Entwicklung zu bewerten, die das Team in den vergangen Monaten durchlaufen hat. Mit jedem Spiel wurde die Leistung besser, Spielzüge zur Routine und der Teamgeist aufs Neue gestärkt. Viele Spielerinnen konnten auf neuen Positionen Erfahrung sammeln, so dass die Ulmer Damen auch für die kommende Saison gut aufgestellt sein sollten.

Ein besonderes Dankeschön geht an Niki Raptis und Dimi Konstantinidou, die heute nach jahrelanger Zugehörigkeit ihr letztes Spiel bestritten. Das Team bedankt sich für die gemeinsame Zeit, aufregende Spiele und wünscht den beiden für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Desweiteren bedanken wir uns auch bei allen Scorer und Umpire, ohne die unsere Spiele nicht möglich wären.

Die Saison ist vorbei, doch die Damen haben bereits Pläne für das ein oder andere Spaßturnier im Herbst, bevor sie danach in die Hallensaison starten.

Ärgerlich! VfB Falcons verlieren erneut beide Spiele

Die Baseballer des VFB Ulm haben sich erneut zwei Niederlagen eingefangen.

13962987_1035263656521138_5810366165059663253_oDie Falcons, die sich vor einigen Wochen noch über eine Siegesserie freuen konnten, haben nun zum zweiten mal in Folge beide Heimspiele am Wochenende verloren.
Diesmal empfingen sie die Ingolstadt Schanzer im Ulmer Baseballpark, über die die Ulmer in der Hinrunde souverän siegen konnten.
Diesmal jedoch scheiterten die Falken an der Defensive und vorallem am dominaten Pitching der Ingolstädter.

Im ersten Spiel konnten die Ulmer bis zum 5. Spielabschnitt keinen Punkt erzielen, während die Gastmannschaft schon 5 Punkte in Führung ging.
Die anschließende Verfolgungsjagd der Falcons weckte Hoffnungen, reichte jedoch nicht aus, sodass das Spiel 3:5 an die Ingolstädter verloren ging.

Im zweiten Spiel lieferte der Ulmer Pitcher Andy Orfanacos ein starkes Spiel gegen die Ingolstädter Offensive,
sodass diese nur mit Hilfe von Defensivfehlern zwei Punkte erzielen konnten.
Jedoch warf auch der Schanzer Pitcher ein herausragendes Spiel.
So konnten die Ulmer keinen einzigen Punkt erzielen und unterlagen den Gästen 0:2.

"Das war unser letzter Heimspieltag dieses Jahr. Wir wollten unseren Fans nochmal zeigen was wir können und uns zwei Siege holen. Da haben wir leider versagt. Das ist schon sehr ärgerlich."
Ehrliche Worte von Trainer Senad Sekic nach dem Spiel, doch er kann seine Mannschaft auch loben.
"Alles in allem haben wir aber doch eine gute Saison gespielt. Wir haben unser Saisonziel (Unter den Top 6 Mannschaften sein um den Sprung in die 2.Bundesliga zu schaffen) erreicht und darauf können wir stolz sein."

Nun stehen diese Saison nur noch zwei Spiele gegen die Garching Atomics an.
Hier gilt es mit zwei Siegen die Saison abzuschließen, jedoch muss dafür die Ulmer Offensive wieder aufwachen.

"Ich und die Jungs wollen die Saison positiv beenden und deswegen ist das Ziel in Garching klar. Wir wollen zwei Siege mit nach Ulm nehmen. Das wird nicht einfach aber wir schaffen das." (Sekic)

Aktuelle Tabelle Regionalliga Südost 2016

# TEAM W L .PCT GB
1 Haar Disciples 19 5 0.792 0
2 Deggendorf Dragons 16 10 0.615 4
3 Gauting Indians 13 11 0.542 6
4 Ulm Falcons 14 12 0.538 6
5 Laufer Wölfe 12 12 0.500 7
6 Ingolstadt Schanzer 11 13 0.458 8
7 Garching Atomics 8 14 0.364 10
8 Füssen Royal Bavarians 3 19 0.136 15

Falcons können Tabellenführer nicht bezwingen

Am vergangenen Sonntag empfingen die Falken auf dem heimischen Baseballfeld den Tabellenführer Haar Disciples.
Trotz starken Regen und einer langen Wartezeit konnten beide Spiele gespielt werden.
Im ersten Spiel startetet Andy Orfanakos als Pitcher für die Falken. Wie schon die letzten Spiele hatte er die Gegner über weite Strecken des Spiels im Griff und gab damit der Offensive der Falken die Chance das Spiel für die Ulmer zu entscheiden. Leider gelang es den Ulmern nicht und somit war das Spiel bis in den letzten Spielabschnitt sehr knapp. Durch einen Fehler in der Verteidigung wurde die 3-2 Führung am Ende hergeschenkt und somit wurde das erste Spiel mit 3-4 verloren.

In Spiel zwei startete Kieran Moore als Pitcher für die Ulmer. Ungewohnterweise ließ er gleich zu Beginn des Spiels einige Punkte zu, welche die Ulmer gegen starkes Pitching der Disciples nicht mehr einholen konnten. Immer wieder konnten die Ulmer Schlagleute erfolgreich auf Base kommen, doch der letzte nötige Schlag, um die Punkte über die Platte zu bringen wollte den Ulmern nicht gelingen.
Am Ende unterlagen die Hausherren den Gästen mit 1-7.
"Wir wollten heute einen Sieg mitnehmen. Das ist uns nicht gelungen", sagt ein sichtlich enttäuschter Trainer Senad Sekic nach dem Spiel. "Wir waren nicht ganz voll besetzt und das hat man gemerkt. Wenn Spieler an ungewohnten Positionen spielen müssen, ist das nie perfekt. Trotzdem hätten wir mit einer besseren Schlagleitung die Spiele gewinnen können."
Nächste Woche geht es für die Ulmer daheim um 13:00 Uhr und 15:30 Uhr gegen die Schanzer aus Ingolstadt weiter.
"Wir wollen nächste Woche beide Spiele gewinnen und uns den zweiten Tabellenplatz zurückerobern. Das wird nicht einfach, ist aber möglich, wenn wir konzentriert Spielen und unsere Leistung abrufen." (Senad Sekic)

Starke Falcons holen sich einen Sieg in Lauf

Am vergangenen Wochenende hatten die VfB Ulm Falcons keine leichte Aufgabe gegen den Viertplatzierten aus Lauf.
Aus zwei knappen und spannenden Spielen konnten beide Mannschaften jeweils ein Spiel für sich entscheiden.
In Spiel 1 startete Kieran Moore für die Gäste als Pitcher und machte seine Sache gewohnt gut.
Leider hatte die Verteidigung der Falcons an diesem Tag mittlerweile fast ungewohnte Probleme.
Durch Fehler entstanden Chancen für die Heimmannschaft, welche diese konsequent ausnutzte.
Die Offensive der Ulmer machte ihre Sache trotzdem gut. Es konnte konstant gepunktet werden.
Nach 6 hart umkämpften Innings sahen sich die Falcons trotzdem mit 5-6 im Nachteil.
Auch im letzten Spielabschnitt fehlte das letzte Quäntchen um das Spiel zu drehen und somit ging das erste Spiel an die Wölfe aus Lauf.

Auch Spiel zwei war knapp und hart umkämpft.
Noch bevor die Defensive um Pitcher Andy Orfanakos das Spielfeld betreten konnte wurden Spieler Sonel Güresci und Trainer Senad Sekic
vom Schiedsrichter aufgrund einer Konfrontation und Beschwerden vom Spiel verwiesen.
Trotzdem stand die Verteidigung der Falken in Spiel zwei sicher und konnte, gepaart mit sehr gutem Pitching,
die Gastgeber bei nur einem Punkt halten. Die Offensive tat sich schwer, konnte aber insgesamt drei Punkte scoren.
Somit endete das zweite Spiel mit 3-1 für die Ulmer.

"Wir haben gut gespielt und hart gekämpft. Der Split geht für beide Mannschaften in Ordnungm, es ist natürlich trotzdem schade das unsere Siegesserie gerissen ist",
sagt Trainer Senad Sekic nach dem Spiel.
"Wenn wir jetzt so konstant bleiben und die letzten Spiele dieser Saison mit demselben Einsatz und Ehrgeiz angehen mache ich mir keine Sorgen.
Die Jungs sind heiß und das sieht man auch."
Nächstes Wochenende geht es am Sonntag in Ulm weiter.
Der Tabellenführer aus Haar wird zu Gast sein.
"Das werden mit Sicherheit zwei sehr schwere Spiele, wahrscheinlich die schwersten der gesamten Saison,
aber ich bin überzeugt davon, dass unsere Jungs das trotzdem schaffen können."

Ab 13:00 Uhr geht es am Baseballfeld im Pfaffenhau los, also kommt und unterstützt die Ulmer Jungs wenn es darum geht die Saison gut zu beenden und dem Tabellenführer zu zeigen, dass die Meisterschaft noch kein ganz sicheres Ding ist.