Seit gestern ist der neue FSJ’ler des VfB Ulm, Julian Gasser aus Bayreuth in Ulm. Er ist nun der dritte FSJ’ler in den Reihen der Falcons, nach Florian Steinborn und zuletzt Max Feldhoff. Julian hat diesen Sommer sein Abitur in Bayreuth gemacht und möchte das FSJ als Orientierungsjahr nutzen, um sich auf ein mögliches Sportstudium vorzubereiten. Er spielt diese Saison noch für seinen Heimatverein, die Bayreuth Braves, wird aber nächstes Jahr den Kader der Landesliga- und Regionalligamannschaft verstärken. Natürlich wird er auch wieder die Schulprojekte und die Schulliga durchführen. Bei den Falcons wird er neben den Schulprojekten die Nachwuchsmannschaften im Training unterstützen und wird in seiner Zeit beim VfB insbesondere versuchen den Bereich T-Ball/Tossball aufzubauen und soll eine Jugend/Juniorinnen Softballmannschaft aufbauen.

Er wird ab der ersten Schulwoche den Trainingsbetrieb unterstützen, da er nächste Woche sein Einführungsseminar in der Sportschule Albstadt hat.

Wir wünschen dem scheidenden FSJ’ler Max viel Erfolg bei seinen neuen „Aufgaben“ und freuen uns auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr mit Julian.