Damen

Am vergangenen Sonntag schlugen unsere Damen die 2. Mannschaft der Reds aus Stuttgart mit 16:1.

Das Spiel begann morgens um 10, doch wer einen verschlafenen Start erwartet hatte, wurde eines besseren belehrt. Mit gutem Pitching und einem stabilen Feld kamen nur wenige Stuttgarter auf Base, somit waren unsere Mädels selbst schnell am Schlag. Eine Mischung aus Walks und guten Hits bescherte die ersten Punkte.So ging es Inning für Inning weiter, das Spiel dauerte nur kurze 70 Minuten.

Einen grandiosen Tag am Schlag hatte Louise Breuninger, welche sich selbst mit einem Grand Slam Homerun über das Centerfield belohnte. Ihr 2-Run Double im letzten Inning beendete das Spiel, somit war Sie für allein 6 der 16 Runs verantwortlich. Aber auch die Leistung der anderen Spielerinnen ist nicht zu verachten, da alle am Schlag, sowie im Feld, eine gute Leistung zeigten. Coach Alex war nach dem Spiel ebenso zufrieden wie die Damen. Mit so einer Leistung können die nächsten Gegner kommen!

Herren 1
Die erste Mannschaft musste beim Tabellenschlusslicht Fürth Pirates mit einer Rumpftruppe antreten. Somit konnten die Falcons keinen Sieg einfahren. Die Spiele gingen 7:1 und 5:4 verloren. Einziger Lichtblick an diesem Tag, Alex Triantafillo, er konnte aus 4 Schlaggelegenheiten 3 Hits verbuchen, darunter ein 3-Run-Homerun.
Nun heißt es in der fast dreiwöchigen Spielpause vorallem am Schlagen arbeiten, außerdem hofft Trainer Alex Triantafillo, dass nach der Erholungszeit auch die Dauerverletzten Daniel Survila, Arthur Müller und Florian Steinborn wieder voll einsatzfähig sind. Die Falcons sind im ersten Saisondrittel schwer unter die Räder gekommen und hoffen nun im Rest der Saison mindestens den Klassenerhalt zu schaffen. Das ursprüngliche Ziel sich unter den ersten Drei einzuordnen ist mittlerweile in weite Ferne gerückt.
Am Samstag spielen die Herren gemeinsam ein Testpiel gegen die Hard Bulls aus Österreich, um den Springern weitere Spielpraxis zu geben.

Herren 2
Keine Probleme hatte die zweite Mannschaft gegen die dritte Garde des Bundesligisten aus Heidenheim, die mit nur 7 Spielern angereist waren. Endstand 20:3 für die Ulmer.

Jugend
Die Jugend konnte in Dornstadt bei den Namensvettern einen 23:11 Sieg einfahren. Die Jungfalken aus Ulm hatten lange Zeit Probleme an ihre gute Leistung vom Donnerstag anzuknüpfen. Niemand traf den Ball so richtig und auch beim Pitchen happerte es im Gegensatz zum letzten Spiel. Nichtsdestotrotz haben die Jungs gezeigt, dass sie den Willen haben auch schwierige Spiele zu gewinnen.
Jetzt haben die Spieler um Trainer Lennart Rasche und Julian Gasser bis Mitte Juni Zeit, um sich auf das nächste Spiel vorzubereiten, hier muss ein Sieg her, um sich die Chance auf den Meistertitel zu bewahren.

Schulliga

Am 04.05. startete die Schulliga 2012 in eine neue Runde. Dieses Jahr nehmen 4 Schulen teil.

Das erste Spiel bestritten die Schönenberg Schule und die Mörike Schule. Beide Schulen gaben ihr bestes und lagen gleich auf, bis die Blausteiner sich mit dem entscheidenden Punkt mit 10:9 durchsetzen konnten.

Da bei der Merian- und der Multscherschule Spielermangel herrschte bildeten sie ein Team zusammen und spielten im nächsten Spiel gegen die Mörikeschule. Nach einigen schnellen Aus setzten sich die Blausteiner Pumas gerade so mit 5:4 durch.

Im letzten Spiel des Tages gewann die Schönenbergschule deutlich mit 10:5 gegen die Mischmannschaft der Merian- und Multscherschule, auch wenn diese sich gut schlugen.

Der nächste Schulspieltag findet nach Verlegung am 25.05. statt.

Platz Schule Siege Runs Spiele
1. Blausteiner Pumas 2 15 2
2. Schönenberg Tigers 1 19 2
3. Multscher Scorpions 0 9 2
3. Merian Panthers 0 9 2
http://a7.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/p480x480/555312_371504866230357_323403034373874_1004172_2095925419_n.jpghttp://a7.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/p480x480/555312_371504866230357_323403034373874_1004172_2095925419_n.jpg