Foto (1)
Am Samstag reiste die 1. Mannschaft der Ulm Falcons nach Freiburg um ihr erstes Ligaspiel in der Verbandliga zu bestreiten. Bei gemütlichen 6° Celsius starteten die Falken mit einer starken Schlagleistung in die Partie. Auch die Defensive hat sich mit ihrem Starting Pitcher Joshua Elgart gut präsentiert. Im 3. Inning schaffte die Ulmer Offensive einen 5 zu 2 Vorsprung herauszuspielen, den die Mannschaft bis zum Ende des Spiels halten konnte. Lediglich im 6 Inning konnten die Freiburger Knights auf 3 Punkte Rückstand an die Falcons herankommen. Ab dem 7. Inning übernahm Daniel Survila den Pitching Mound für Elgart, der bis dahin eine sehr souveräne Leistung erbrachte. Survila konnte die Freiburger Schlagleute weiterhin in Schach halten und das Spiel erfolgreich beenden. Zu einer beeindruckenden Bilanz von 19 Hits verhalfen den Ulmern der Neuzugang Florian Dahlbeck mit 4 Hits, davon 1 Double und 3 RBIs, der seinem Spitznamen „Bam Bam“ alle Ehre machte. Auch Georg Oberst, Arthur Müller und Max Feldhoff, alle mit 3 Hits, Feldhoff mit einem Double und Müller mit einem Tripple. Auch der Rest der Ulmer Offensive hatte produktive Schläge und so konnte der Endstand von 12 zu 9 für den Ulmer Baseballverein erzielt werden. Lediglich viele unnötige Feldspielfehler und einige Unkonzentriertheiten im Offensivspiel erlaubten den Gastgebern 9 Punkte.

Die Nacht verbrachten die Falcons in einem Freiburger Hotel, da am Sonntag schon das Spiel gegen Neuenburg anstand.Nach der Plünderung des reichlich bestückten Frühstücksbuffets des Hotels brach man Richtung Neuenburg auf.

Auch hier konnten durch die herausragende Leistung des Springers Adrian Groß, der sein Debüt als Starting Pitcher in der Verbandsliga hatte, die Offensive der Neuenburg Atomics in Schach gehalten werden. Bemerkenswert ist, dass nur ein Schlagmann der Neuenburger einen Hit gegen ihn erzielen konnte. Die Offensive der Ulmer konnte heute weiter machen, wo sie am Tag davor aufgehört hatte. Der Coach, der gegen Freiburg noch keine Hit erzielen konnte, schaffte es gleich 4 mal erfolgreich durch einen Schlag auf Base zu kommen. Georg Oberst, Arthur Müller und Florian Dahlbeck konnten an ihre gute Leistung vom Vortag anknüpfen. Müller sogar mit seinem 2. Triple.
Auch Joshua Elgart, der am Vortag durch einen Designated Hitter ersetzt wurde, Florian Steinborn und weitere Falcons Spieler konnten durch Hits oder produktive Kontakte Runner auf Base weiter bringen und dadurch Punkten lassen. Somit konnte Ulm schon im 3. Inning eine solide 7-1 Führung verbuchen. Durch weiteres Punkten der Ulmer im 7. Inning konnte auf eine 10 zu 3 Führung ausgebaut werden.

Das Sichern der Führung übernahm im 7. Inning wieder Daniel Survila der weder einen Punkt noch einen Hit zuließ. Mit weiteren Hits in diesem Spiel kommen die Ulmer auf insgesamt über 30 Hits an diesem Wochenende und konnten gefühlt mehr offensive Präsenz vorweisen, als in der gesamten letzten Saison. Zusammenfassend kann das Wochenende als großer Schritt für den Wiederaufbau der Mannschaft gesehen werden.

Nach diesen 2 aufbauenden Siegen wird das erste Heimspiel am Sonntag den 05.05.2013 gegen die Sindelfingen Squirrels mit Zuversicht erwartet. Hier wird auch das erste Heimspielevent 2013 stattfinden, der Opening Day mit Musik, Stadionsprecher und Freibier. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Bericht verfasst von Max Feldhoff