Schueler_Team_HDH

Den Schülern gelang beim Dienstag Spiel eine kleine Sensation, gegen die favorisierten Heidenheimer konnte die junge Ulmer Mannschaft mit 12:6 gewinnen. Der Grundstein für den Erfolg wurde in den ersten beiden Innings gelegt: Hier konnten die jüngsten Ulmer die Maximalausbeute von 10 Punkten erzielen, während die Heideköpfe leer ausgingen. Im dritten Inning wechselten die Heidenheimer ihren stärksten Pitcher ein, von hier an sollte nicht mehr viel auf Ulmer Seite passieren, lediglich vereinzelte Hits und Walks, diese konnten jedoch durch konzentriertes Baserunning in zwei Punkte umgewandelt werden. Ebenfalls im dritten Inning konnten die Heidenheimer die Falcons unter Druck setzen, bei Bases Loaded und zwei Aus entschieden sich die Coaches den bis dahin gut werfenden Luc Schlupek auszuwechseln, eine gute Entscheidung, Jesse Oberst konnte das Inning mit einem Strikeout beenden. Im folgenden Inning konnten die Heideköpfe ihr Punktekonto auf 4 Punkte erhöhen. Ab dem vierten Inning hatten die Heideköpfe aber auch nur noch vereinzelt Läufer auf Base, Elias Redle beendete das Spiel mit schnellen und gezielten Würfen, ledigliche einige Walks und einen Punkt ließ er zu.

Endstand nach 7 Innings 12:6. Ein Schülerspiel auf höchstem Niveau! Letzendlich konnten es die Jungfalken aufgrund ihrer Konzentriertheit für sich entscheiden, noch nie hat die Schülermannschaft so fokusiert und ruhig gespielt! Besonders herauszuheben ist, das nur je zwei Spieler im letzten und vorletzten Jahrgang sind, viele der Spieler sind noch im T-Ball Alter oder im ersten Schülerjahr. Man hat also vermutlich noch lange Spaß an den Jungs im Pfaffenhau, weiter so!

Viel Glück für die Heidenheimer und Ulmer Auswahlspieler in Bonn beim Länderpokal dieses Wochenende! Hier treten aus Ulm Elias Redle und Jesse Oberst für die Schüler an, für die Junioren geht Efthimios Flüge an den Start. Beide Teams rechnen sich Chancen auf den Länderpokaltitel aus.