Herren 1

Nach einer zweieinhalbstündigen Fahrt kamen die Falcons, die jetzt unbedingt wieder einen Sieg brauchten, in Schriesheim an. Bis auf Max Feldhoff und Ben Herting konnte Senad Sekic auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Gleich zu Beginn hatten die Falcons und ihr Starter Joshua Elgart Probleme mit der Strikezone und auch Georg Oberst, der noch im ersten Inning als Pitcher eingewechselt wurde, konnte die Raubritter aus Schriesheim nicht am Punkten hindern. Nach fünf Walks, einem abgeworfenen Schlagmann und einem Double stand es nach dem ersten Inning 0-5 aus Sicht der Ulmer. Diese legten jedoch direkt im zweiten Inning nach und verringerten den  Rückstand auf 4-5. Nach einem weiteren Punkt der Schriesheimer übergab Georg Oberst im vierten Inning  das Ruder an Pitcher Daniel Survilla.

Die Falcons konnten daraufhin nochmals heißlaufen und übernahmen mit 3 Punkten im fünften  und 2 im sechsten Inning die Führung. Von nun an war die Offensive der Gastgeber zu nichts Produktivem mehr fähig und als die Falcons im neunten Inning nochmals drei Läufer über die Platte bringen konnten, war der Endpunktestand von 12 – 6 erreicht. Abschließend zu erwähnen ist die gute Schlagleistung der Ulmer, die mit 12 Hits und souveränem Baserunning den Gegner oft unter Druck setzen konnten. Auch die Defensive hinter Daniel Survilla, der ab dem fünften Inning nur noch einen Baserunner zuließ, arbeitete nahezu fehlerfrei.

Mit den Worten von Cheftrainer Senad Sekic: „Wir sind heiß. Zwei Niederlagen reichen für eine Weile und wenn wir so weiterspielen dann können wir auch wieder gewinnen“ kann man sich schon auf das nächste Spiel freuen, wenn die Ulmer am 07.07. die Atomics aus Neuenburg begrüßen.

Herren 2
Die zweite Mannschaft gewinnt nach einem dramatischen Duell gegen die Heilbronn Pirates mit 14:13.

Damen
Die Damen verlieren beide Spiele ihres Doubleheaders gegen die Freiburg Knights.
6:16 und 24:11.

Jugend
Die Jugend gewinnt in Aalen 7:0, da die Gegner zu alte Spieler eingesetzt haben.

Schüler
Nach einem knappen Sieg gegen Aichelberg letzte Woche konnten die Jungfalken jetzt endlich ihre ganzes Können abrufen. In Aichelberg gewinnen die jungen Falken 16:2, Herausragendes Pitching und souveränes Offensivarbeit führten zum verdienten Sieg.