Herren 1

Ulm Falcons 6:1 Neuenburg Atomics

Die erste Mannschaft der Falcons konnte sich beim Heimspiel am Sonntag ohne größere Probleme gegen die Atomics aus Neuenburg durchsetzen und hält damit den Anschluss an die Tabellenspitze. Bereits früh zeichnete sich ab, dass die Neuenburger Gäste nicht viel gegen das starke Pitching von Georg Oberst ausrichten konnten. Zwar erzielten sie im dritten Inning einen Punkt, die Falcons konterten jedoch umgehend und erzielten selber vier Punkte, sodass Oberst ein gutes Polster hatte, um ohne Druck zu pitchen. Dank einer konzentrierten Teamleistung konnten die Führung sogar noch auf 6:1 ausgebaut werden und Oberst pitchte die kompletten neun Innings durch. Besonders bemerkenswert ist die starke Leistung, wenn man sich die Startaufstellung der Neuenburger anschaut, durch ihr ausgefallenes 2. Liga Spiel waren Sie mit fast der kompletten 1. Mannschaft vor Ort, 6 Stammspieler aus der 2. Bundesliga kamen dabei von Beginn an zum Einsatz. Mit Janos Darosci und Josh Knuth kamen auch ausschließlich etatmäßige 2. Ligapitcher zum Einsatz.

g

Durch den Sieg halten die Falcons den Anschluss an den Tabellenführer aus Heidelberg, der derzeit 4 Siege bei noch keiner Niederlage hat. Jedoch spielen die Falcons noch zweimal gegen die Hedgehogs, sodass die Meisterschaft weiterhin aus eigener Kraft zu erreichen ist. Auch bleibt abzuwarten, ob die Heidelberger ihre weiße Weste beibehalten können, schließlich wird die Saison für die Hedgehogs noch lang.

Damen

Ulm Falcons 9:19 Schwäbisch Hall Renegades

Ohne wirkliche Chance war hingegen die Damenmannschaft gegen die Gäste aus Schwäbisch Hall. In einem langwierigen Spiel wurde relativ schnell klar, dass für die Ulmer diesmal nichts zu holen sein würde. Bereits nach 5 Innings endete das Spiel aufgrund der 10-Run-Rule.


Jugend

Ellwangen Elks 15:5 Ulm Falcons

Auch die Jugend war beim Auswärtsspiel beim Tabellenführer ohne wirkliche Chance. Zwar hielt man drei Innings lang gut mit, beim einem Stand von 5:3 konnten die Jungfalken allerdings nicht mehr mithalten und mussten die Ellwanger ziehen lassen.

 

1001756_676791775680961_1510668824_nSchulliga

Am Sonntag fand auch das Schulligafinale statt. In einem spannenden Entscheidungsspiel setzten sich letztendlich die Blaustein Pumas gegen die Stifter Aces mit 18:13 durch. Der neue Ulmer Schulmeister kommt daher dieses Jahr von der Eduard Mörike Schule aus Blaustein!