Am Wochenende waren die Leistungen der Falcons-Mannschaften äußerst unterschiedlich: Die erste Herrenmannschaft und die Schüler feierten mühelose Siege, dank starke Pitching-Leistungen. Die Jugend erkämpfte sich gegen Göppingen den fünften Saisonsieg. Chancenlos waren hingegen die zweite Mannschaft und die Damen gegen ihre Gegner:

Herren 1

Ulm Falcons 16:5 Sindelfingen Squirrels

972044_10151515039937218_1154957864_nGegen den Tabellenletzten, die Sindelfingen Squirrels konnten sich die Mannen von Spielertrainer Senad Sekic deutlich durchsetzen. Die Falcons konnten auf alle Spieler, bis auf Benjamin Hertling und Florian Steinborn zurückgreifen. Steinborn stand allerdings als Trainer und Basecoach zur Verfügung. Youngster Adrian Groß bekam das Vertrauen als Pitcher und machte seine Sache bis ins 4. Inning gut, nach zwei harten Hits reagierte das Trainergespann jedoch direkt und brachte Routinier Georg Oberst, der das Inning ohne weiteren Schaden zu Ende bringen konnte. Auf der anderen Seite gelangen den Falcons bis ins 4. Inning 6 Punkte, harte Schläge gepaart mit vielen Überwürfen des Sindelfinger Catchers führten zur 6:2 Führung. Im 5. Inning übernahm Florian Dahlbeck den Werferhügel und konnte an die ordentliche Leistung von Groß anknüpfen, lediglich 2 Punkte, darunter ein Homerun hat er bis ins 7. Inning abgegeben. Auf der anderen Seite konnte die Offensive der Falcons regelmäßig punkten. So das Georg Oberst, der wieder als Closer eingewechselt wurde, ein ordentliches Polster zur Verfügung hatte. Mit der Führung im Rücken ließ er dann nichts mehr anbrennen und beendete das Spiel souverän. Auf der anderen Seite konnten die Falken nochmal punkten. Endstand 16:5. Besonders erwähnenswert ist die starke Leistung der Falcons Nachwuchsspieler, Bela Cluse konnte 4 Hits aus 5 Versuchen, mit 5 RBI‘s für sich verbuchen, Joshua Elgart überzeugte mit spektakulären Spielzügen als Shortstop. Auch die bereits erwähnte Pitchingleistung von Groß und Dahlbeck lässt für die Zukunft hoffen. Daniel Survila, der vermeintlich stärkste Pitcher der Falcons, kam gar nicht zum Einsatz.
Durch die Niederlage des Tabellenführers Heidelberg bei den Tübingen Hawks machen die Falcons einen weiteren Schritt in Richtung Tabellenspitze. Die Falcons haben jetzt 7 Siege bei 2 Niederlagen, die Hedgehogs 4 Siege bei 1 Niederlage.
Nächste Woche empfangen die Ulmer die Tübingen Hawks am Schwörwochenende zum Heimspiel, die Mannschaft ist gewarnt und wird sich weiter konzentriert vorbereiten, dann auch wieder mit Steinborn und Hertling.
Auch für die Zuschauer ist wieder einiges geboten: Bingo Baseball, Baseball schauen und gewinnen!

Herren 2

Ulm Falcons 1:16 Stuttgart Reds

Die zweite Mannschaft bekam in Stuttgart hingegen kein Bein an den Boden. Bereits nach dem ersten Inning lag man 1:3 zurück, im zweiten Inning bauten die Stuttgarter die Führung auf 1:13 aus. Danach war der Wille der zweiten Garde gebrochen, in der Offensive gelang nichts mehr, in der Defense kassierte man noch einige Punkte, sodass das Spiel aufgrund der Mercy-Regeln abgebrochen wurde. Bemerkenswert war, dass die Falcons-Defense nur einen Error machte, die Stuttgarter fanden jedoch immer wieder mit harten Ground Balls Lücken zwischen den Positionen. Nun gilt es für die zweite Garde in den kommenden zwei Wochen hart zu trainieren, um im August gegen Aichelberg endlich Fortschritt beim Projekt Klassenerhalt zu schaffen.

Damen

Ulm Falcons 0:7 Freiburg Knights

1069158_532782066769302_1455924467_nDie Damen mussten am Sonntag nach Freiburg reisen. Leider bekamen die Falcons nicht genügend Spieler zusammen, sodass das Spiel mit 7:0 für Freiburg gewertet wird. Dennoch wurde ein Freundschaftsspiel veranstaltet.


Jugend

Göppingen Green Sox 14:15 Ulm Falcons

1061494_200065973491412_458670379_nDie Jugend konnte sich bereits am Samstag in einem nervenaufreibenden Spiel einen knappen Sieg sichern. Nachdem man zwischenzeitlich mit 13:3 zurücklag gelang dank einer starken Leistung von Elias Redle auf dem Mount und einer ganz starken Offensivphase mit sieben Punkten im fünften Inning doch noch der Anschluss. Ende des sechsten Innings stand es dann 14:14, als Nik Schlupek dank eines Errors des Centerfielders erst auf der ersten und dann auf der zweiten Base safe war. Im Anschluss stahl er die dritte Base, von wo aus er auf einen Squeeze Bunt von Siegfried Krämer den Siegpunkt erzielen konnte. So stand am Ende ein knapper, aber verdienter Sieg der Falcons-Jugend.

Schüler

Göppingen Green Sox 0:14 Ulm Falcons

1012389_661420477221444_123407994_nGar keine Probleme hatten hingegen die Schüler mit den Göppinger Gästen. Luc Schlupek ließ den Green Sox in den ersten vier Innings keine Chance und warf sensationelle neun Strike-Outs. In der Offense lief es für die Falcons rund, Punkt um Punkt konnte über die Home Plate gebracht werden. Anfang des fünften Innings stand es schließlich 0:14 für die Ulmer, als Jesse Oberst auf den Mount kam. Auch er hatte keine Probleme mit den Green Sox und schaffte die drei Aus, ohne einen Punkt zu kassieren, sodass die Falcons bereits nach fünf Innings als Sieger feststanden. Die Jungfalken haben durch den Sieg weiterhin beste Chancen auf die Meisterschaft: Sollte man beim noch ausstehenden Spiel gegen die Heidenheim Heideköpfe einen Sieg schaffen ist die Meisterschaft eigentlich nur noch Formsache. Es bleibt also spannend bei den Schülern!