1080770_690703584279908_2020290_nAm vergangenen Sonntag mussten sich die Falcons bei den Göppingen Green Sox behaupten. Die Göppinger sind, in Bestbesetzung ein solides und erfahrenes Team. Dennoch konnten die Falcons einen ungefährdeten 11:5 „Start-Ziel-Sieg“ einfahren.
Die junge Ulmer Mannschaft startete unbeeindruckt gegen die Veteranen, nur Oberst und Survila waren älter als 30, fast alle anderen Spieler noch unter 20 Jahren. Erstmals in der ersten Mannschaft startete Bela Cluse auf dem Werferhügel für die Falcons, in der Vergangenheit hatte er regelmäßig mit Kontrollproblemen zu kämpfen, heute nicht! Cluse hatte die Offensive der Gastgeber weitestgehend im Griff, und wenn Green Sox punkten konnten war es hauptsächlich auf die außerst unkonzentriert agierende Verteidigung zurückzuführen. Trotzdem konnten die Göppinger kein großes Kapital aus den Unsicherheiten schlagen, lediglich drei Punkte konnten Sie gegen Cluse erzielen, der nach 5 Durchgängen, beim Spielstand von 11:3 den Platz frei machte für den 17 Jährigen Efthimios Flüge. Efthimios startete sichtlich nervös, konnte sich dann 1080963_690703570946576_119263688_nallerdings nach zwei Walks wieder fangen. Die zwei Punkte musste er jedoch hinnehmen. Neuer Spielstand 11:5, die Falcons kamen zum Schlag. Wie bereits in den Innings davor konnte die Offensive der Falken schnell Druck aufbauen, der wurde allerdings dann schlagartig von den Gastgebern genommen, die Umpire „verdonnerten“ die Mannschaften zu einem Blitzdelay, das aufziehende Gewitter verschaffte sich schon vorher ordentlich Respekt. Nicht zu unrecht wie sich herausstellen sollte. Einige Minuten später ging es los, orkanartige Windböen, Regen wie aus Eimern und als Krönung mehr als Golfball große Hagelkörner beendeten das Spiel vorzeitig. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, allerdings kann man das von den Autos nicht behaupten, 3x Hagelschaden und sogar eine gerissene Scheibe bei den Ulmern waren das Resultat.
Das Spiel wird für die Falken gewertet, da mehr als die Hälfte des Spiels vorbei war. Letztendlich ein verdienter Sieg. Allerdings bleibt mal wieder ein „Gschmäckle“, denn die Falcons schafften es mal wieder nicht das Spiel frühzeitig zu entscheiden, Unachtsamkeiten in der Offensive und vor allem die unkonzentrierte Defensive können in anderen Spielen den Sieg kosten!

1085342_690703664279900_847333064_nAm Wochenende geht es dann im Pfaffenhau in die entscheidende Phase, es stehen zwei Heimspiel an! Am Samstag spielt zuerst die zweite Mannschaft um 11:00 Uhr gegen Aichelberg, danach um 15:00 Uhr sind die Schriesheim Raubritter zu Gast, die sich momentan in guter Form präsentieren. Am Sonntag ist dann der bisherige Verfolger aus Heidelberg zu Gast, die Hedgehogs. Mit zwei Siegen könnten sich die Falcons so weit absetzen, dass es beim Spiel in Kehl am 11.08. schon zu einer Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen kommen könnte.

Sommerfest

Am Samstag Abend findet dann das Sommerfest der Falcons statt, hier sind natürlich alle Freunde der Falcons eingeladen teilzunehmen, Beginn ist nach dem Herren 1 Spiel. Wer noch die „All you can eat“ Verpflegung für 5 € buchen möchte muss sich beeilen, die Anmeldefrist ist eigentlich schon vorbei. Anmeldungen nur noch an info@falcons-ulm.de, ohne Garantie.  

WICHTIG: Insbesondere Kinder sollten vorsorglich mal ihre Badehose einpacken, gerne natürlich auch andere Zuschauer und die Spieler, es wird eventuell noch eine nasskalte Überraschung geben, mehr kurzfristig hier oder auf Facebook. Auch der Förderverein hat sich wieder ein tolles Cateringspecial ausgedacht!