Mit dem Teambus und einer Hand voll Fans im Gepäck ging es nach Kehl zu den Mosquitos, dem direkten Verfolger der Falcons. Vor dem Spiel war klar, ein Sieg gegen die Mosquitos und die Meisterschaft ist zum Greifen nah. Die Mannschaft von Trainer Senad Sekic machte direkt von Beginn klar, dass man nach der Niederlage im Hinspiel nicht noch einmal gegen die Kehler verlieren möchte. Direkt im ersten Inning scorte man 3 Punkte und legte so den Grundstein für den 14:5 Erfolg.

Gth_tqPiD82FGs0bv95CHxAmSk9J4vGB_fDB1Dh8I6s,Ztq--dt_5gzLQOXpjTJWVF4khkhXLpKO83ztE-8FeC4Auf Seite der Falcons bekam Routinier Georg Oberst das Vertrauen und machte seine Sache souverän, nichts Zählbares für die Kehler bis ins 3 Inning, hier konnten die Mosquitos nach Hit und Error einmal stechen. Das war es dann auch bis ins 9. Inning. Im gesamten Spiel konnten die Gastgeber nur 5 Läufer bis ins 9 Inning auf Base platzieren, Oberst war nicht weit von einem No Hitter entfernt. Auf der Gegenseite konnten die Falken wieder einmal ihre Offensivstärke beweisen, trotz gutem Pitching konnte man konstant punkten . Konzentrierte At-Bats führten zu 11 Hits und 15 Walks und Hit by Pitches. Die 15 Punkte waren dabei der verdiente Lohn. Erst im 9. Inning konnten die Mosquitos erstmals gegen den Closer Daniel Survila gefährlich werden: Die Falken mussten noch mal 4 Punkte hinnehmen, bis das erlösende dritte Aus gemacht wurde. Wieder hat sich bestätigt, dass die Falcons in jedem Spiel ein schwaches Inning haben. Daran gilt es zu arbeiten, denn eins ist klar, sollte der angestrebte Aufstieg geschafft werden darf man sich solche Innings nicht mehr erlauben.

zTjZ9I7HNewBMIf5eDe3jJBMiJ1enP0G8vnsOEvF1xAJetzt hat man erstmal knapp einen Monat Zeit, das nächste Spiel steht erst am 15. September gegen die Heidelberg Hedgehogs an. Bis dahin gibt es jede Woche Neuigkeiten von den Verfolgerduellen. Mit ihren 12 Siegen bei 2 Niederlagen können sich die Falcons jedoch erstmal etwas von den anstrengenden Wochen erholen. Als einziges Team hat man bereits 13 Spiele absolviert!
Bilder zum Spiel gibt es wie immer auf unserer Facebook Seite. Dieses Mal wieder von Nils.