Auf Einladung von Breitensport- und T-Ball Beauftragtem Florian Steinborn kamen fast 30 Teilnehmer aus mehr als 10 Vereinen nach Ulm, um am ersten BeeBall Workshop in Deutschland teilzunehmen. Durchgeführt wurde der Workshop von Henriette van de Heykant, Anton Kops und Florian Steinborn (ESF und BWBSV).
Das Hauptziel war es den Teilnehmern neue Möglichkeiten der Mitgliederwerbung aufzuzeigen, der Fokus soll dabei auf die Kleinsten gerichtet werden. Die Arbeit soll den Vereinen mithilfe des BeeBall Konzepts dabei vereinfacht werden. Nach dem theoretischen Teil am Vormittag, mit Präsentationen von Anton Kops und Florian Steinborn, ging es nach dem Mittagessen darum den Teilnehmern das neue Konzept auch praktisch in der Halle näher zu bringen. Den Teilnehmern wurde hier der Mehrwert des Konzepts schnell klar: Spaß, Einfachheit und super Marketingmöglichkeiten. Die neuen Ideen fanden bei den Vereinsvertreten schnell Anklang.
Nun geht es darum aus den Ideen ein stimmiges Konzept zu erstellen, um hier einen Mehrwert aus BeeBall für die Vereine zu schaffen. Denn nur mit neuen Ideen und Herangehensweisen können wir unseren Sport wieder voranbringen!

Ideen und Anregungen sind jederzeit willkommen unter tball@bwbsv.de

BeeBall_Workshop