10945751_772439212803585_74817468079678878_n… das größte Hallenturnier das die Falcons dieses Jahr zum fünften Mal ausgerichtet haben. 68 gemeldete Mannschaften haben über das letzte Wochenende den neuen Baden-Württembergischen Hallenmeister in 8 Leistungsklassen ausgespielt.

Die Falcons möchten sich recht herzlich bei allen Teilnehmern, Helfern und Partnern bedanken! So langsam bekommen die Falcons Routine und es war das vermutlich reibungsloseste Turnier seitdem die Falcons es durchführen!

Bilder gibt es wie immer von Sportfotografie Oehme, vielen Dank dafür: LINK

Alle Ergebnisse gibt es wie bereits schon am Turnier live online nachzulesen: LINK
(die Ergebnisse sind aktuell noch nicht alle hinterlegt, das wird noch schnellstmöglich nachgeholt)

Die Falcons konnten sich am Turnier durch die Bank Topplatzierungen sichern:

Die T-Baller erreichten einen tollen 2. Platz in der T-Ball Gruppe, viel wichtiger aber, die kleinsten Falken hattten viel Spaß. Die extrem junge Schülermannschaft, konnte sich durch tolle Leistungen bis ins Finale kämpfen unterlag hier aber dem verdienten Meister Ladenburg Romans, die den Falken viel an Erfahrung vorraus haben. Allerdings dürfen alle Jungfalken noch mindestens zwei Jahre zusammen spielen!
10427334_771733692874137_1315230868115573011_nDie drei Jugendmannschaften, die bereits als Ulm-Sindelfinger Kooperation antraten konnten sich hervorragende Platzierungen sichern. Im 15er Starterfeld sicherten sich die Pink Falcons den Turniersieg in überragender Manier (keine Niederlage), die Red Falcons, die im Viertelfinale knapp die Blue Falcons schlugen erreichten den vierten Platz, die Blue Falcons wiederrum den sechsten Platz.
Die Junioren, die in der Ü-16 Gruppe antraten zahlten einiges an Lehrgeld, konnten aber viel Erfahrung mitnehmen. Einen weiteren Turniersieger gab es in der Hobbykonkurrenz, die Falcons Hobbyspieler konnten den Pokal holen, die Ulmer Raccoons schlugen sich ebenfalls gut. Das Ulmer Damenteam erreichte einen tollen vierten Platz.
Einzige kleine Enttäuschung war die erste Herrenmannschaft, die nach dem Turniersieg letztes Jahr im Viertelfinale scheieterte und sich mit einem fünften Platz begnügen musste. Die zweite Ulmer Herrenmannschaft belegte bei ihrer ersten Teilnahme am Turnier den siebten Platz.