11782297_848531285194377_8889516801484971733_oAm vergangenen Wochenende waren die Garching Atomics im Falcons Ballpark zu Gast.
Beim Hinspiel konnten die Falken dank starkem Pitching und starker Offensive beide Spiele in Garching gewinnen.
Dieses mal war sofort klar, dass es so einfach nicht werden würde, denn die Atomics waren stark besetzt und als 4. in der Ligatabelle als ein starkes Gegner einzustufen.
Für die Ulmer war die Zielsetzung klar: ein Sieg muss her um sich wenigstens ein bisschen von den Abstiegsplätzen zu entfernen.

Andy Orfanakos, der das erste Spiel für die Ulmer als Pitcher startete, geriet leider durch harte Schläger aber auch mal wieder durch große Fehler in der Ulmer Verteidigung schnell in den Rückstand.
Gegen den Pitcher der Atomics konnten die Ulmer zwar immer wieder auf Base kommen aber die wichtigen Schläge um die Punkte nach hause zu bekommen blieben leider, wie schon so oft diese Saison aus.
Am Ende hieß es 3-10 für die deutlich besseren Garching Atomics.

Im zweiten Spiel startete der angeschlagene Kieran Moore für die Falken auf dem Werferhügel.
Dieser konnte, mit Hilfe einer starken Defense, die Schläger der Atomics das ganze Spiel gut im Griff halten.
Die Ulmer Schlagmänner zeigten auch eine deutlich bessere Leistung und so standen die Ulmer am Ende, knapp aber verdient, mit 5-4 als Sieger fest.

„Das war ein ganz wichtiger Split heute“ waren die Worte von Trainer Senad Sekic nach dem Spiel. „Zweimal hart gekämpft und einmal verdient gewonnen“.

Nächste Woche wird das Ziel wieder mindestens ein Sieg sein, wenn die Boars aus Baldham am Sonntag im Pfaffenhau zu Gast sein werden.
„Hier müssen wir zeigen, dass wir in die Liga gehören“, sagte Sportdirektor Georg Oberst im Interview. „Eigentlich müssen sogar zwei Siege her, um im direkten Vergleich gegen die Baldhamer gleichzuziehen, ein Sieg wäre aber schonmal enorm wichtig, um den Abstand von zwei Spielen gleich zu halten!“.

11722660_848531105194395_8860043301479098440_o

Es heißt also nächste Woche zahlreich erscheinen, Daumen drücken und die Mannschaft lauthals unterstützen wenn es am nächsten Sonntag um den Klassenerhalt geht. Als Schmankerl schenkt der Förderverein der Falcons nochmals Freibier und Freigetränke zum Heimspielabschluss aus.

Impressionen zum Spiel finden sie hier:
Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Fotografen Eric Oehme von Sportfotografie Oehme