Am vergangenen Wochenende hatten die VfB Ulm Falcons keine leichte Aufgabe gegen den Viertplatzierten aus Lauf.
Aus zwei knappen und spannenden Spielen konnten beide Mannschaften jeweils ein Spiel für sich entscheiden.
In Spiel 1 startete Kieran Moore für die Gäste als Pitcher und machte seine Sache gewohnt gut.
Leider hatte die Verteidigung der Falcons an diesem Tag mittlerweile fast ungewohnte Probleme.
Durch Fehler entstanden Chancen für die Heimmannschaft, welche diese konsequent ausnutzte.
Die Offensive der Ulmer machte ihre Sache trotzdem gut. Es konnte konstant gepunktet werden.
Nach 6 hart umkämpften Innings sahen sich die Falcons trotzdem mit 5-6 im Nachteil.
Auch im letzten Spielabschnitt fehlte das letzte Quäntchen um das Spiel zu drehen und somit ging das erste Spiel an die Wölfe aus Lauf.

Auch Spiel zwei war knapp und hart umkämpft.
Noch bevor die Defensive um Pitcher Andy Orfanakos das Spielfeld betreten konnte wurden Spieler Sonel Güresci und Trainer Senad Sekic
vom Schiedsrichter aufgrund einer Konfrontation und Beschwerden vom Spiel verwiesen.
Trotzdem stand die Verteidigung der Falken in Spiel zwei sicher und konnte, gepaart mit sehr gutem Pitching,
die Gastgeber bei nur einem Punkt halten. Die Offensive tat sich schwer, konnte aber insgesamt drei Punkte scoren.
Somit endete das zweite Spiel mit 3-1 für die Ulmer.

„Wir haben gut gespielt und hart gekämpft. Der Split geht für beide Mannschaften in Ordnungm, es ist natürlich trotzdem schade das unsere Siegesserie gerissen ist“,
sagt Trainer Senad Sekic nach dem Spiel.
„Wenn wir jetzt so konstant bleiben und die letzten Spiele dieser Saison mit demselben Einsatz und Ehrgeiz angehen mache ich mir keine Sorgen.
Die Jungs sind heiß und das sieht man auch.“
Nächstes Wochenende geht es am Sonntag in Ulm weiter.
Der Tabellenführer aus Haar wird zu Gast sein.
„Das werden mit Sicherheit zwei sehr schwere Spiele, wahrscheinlich die schwersten der gesamten Saison,
aber ich bin überzeugt davon, dass unsere Jungs das trotzdem schaffen können.“

Ab 13:00 Uhr geht es am Baseballfeld im Pfaffenhau los, also kommt und unterstützt die Ulmer Jungs wenn es darum geht die Saison gut zu beenden und dem Tabellenführer zu zeigen, dass die Meisterschaft noch kein ganz sicheres Ding ist.