Schwieriger Saisonauftakt für die Damen

Ulm – Gammertingen: 4:29

Auf dem modifizierten Feld von Gammertingen begann heute endlich die Saison in der Softball Landesliga. Modifiziert, weil aufgrund eines erneuten Wintereinbruchs in der letzten Woche das Backstop unter den schweren Schneelasten zusammengebrochen war und der Platz dadurch, zumindest für die Herren, unspielbar geworden ist. Da das Damenfeld generell kleiner ist konnte eine provisorische Lösung gefunden werden und das Spiel wie geplant stattfinden. Ein Dank hierfür an die Gammertinger Royals.

Um 10:00Uhr hieß es dann „Play Ball!“ Zunächst auf dem Feld konnten die Ulmer Damen ihre Gegner noch gut in Schach halten und ließen nur einen einzigen Punkt zu. Selbst am Schlag gelangen den Falcons drei Punkte und gingen damit in Führung. Im zweiten Inning holten die Royals auf, hier gelang den Ulmerinnen leider kein Punkt, sondern gingen gleich mit zwei Spielerinnen Strikeout. Im dritten Inning bauten die Gammertinger Damen ihren Vorsprung aus, die Falcons konnten hier nur mit einem Punkt nachziehen. Nun ging es in ein bitteres viertes Inning aus dem die Falcons größte Mühe hatten sich zu befreien. Nachdem ein Walk auf den anderen folgte und die Gammertinger Damen inzwischen mit über zehn Punkten in Führung lagen, entschloss man sich auf Ulmer Seite zunächst Fredi Prehn als Pitcherin aufzustellen und später auch Lena Muskat. Da beiden Seiten klar war, dass das Spiel längst entschieden war – Gammertingen hatte über zwanzig Punkte allein im vierten Inning geholt – arbeiteten nun beide Teams daran aus dem Inning zu kommen, was schlussendlich auch gelang. Ulm musste noch nachschlagen, konnte aber auch hier keine Punkte mehr erzielen.

Die ersten drei Innings lassen erkennen welches Potenzial in den Ulmer Damen steckt. Außerdem war dies das erste Spiel mit neuen Teammitgliedern und diente eben auch dazu, fehlende Routine im Pitchen aufzubauen und sich aufeinander einzustellen. Lange Zeit zum Ausruhen bleibt nicht – am Montag steht bereits das Pokalspiel gegen Tübingen auf heimischem Feld an.

Es spielten: Maike Seyfried (Pitcher), Luca Rettinger (Catcher), Mareike Hoffmann (1B), Fredi Prehn (2B, Pitcher), Lara Nonnenmacher (3B), Sylvie Schwarz (LF), Sunny Mutter (CF), Vicky Engel (RF), Lena Muskat (SS, Pitcher)