Worte können nicht beschreiben was wir seit einigen Tagen fühlen. Wir sind sprachlos, fassungslos und unendlich traurig über den plötzlichen Verlust unserer lieben Teamkollegin und Freundin.

Mareike war seit zehn Jahren ein festes Mitglied in unserem Verein. Auf der First Base hat sie öfters mal leiden müssen, wenn wir es nicht geschafft haben, die Bälle richtig anzubringen. Aber sie war uns nie böse, sondern hat alles mit einem Lächeln hingenommen, uns immer wieder motiviert, ermahnt, dass wir uns auch konzentrieren müssen. Jede Autofahrt zu den Spielen wurde bei Mareike im Auto zum Abenteuer, so flog auch mal eine Bananenschale quer über die Autobahn auf das zweite Teamauto. Auch nach Blitzer und verpassten Abfahrten blieb die Stimmung immer grandios. Egal ob Sommer oder Winter, sie kam immer in kurzer Hose und Chucks, wahlweiße auch mal Crocs, und hat sich nicht von äußeren Einflüssen verbiegen lassen. Ihr fröhliches Lachen war ansteckend und wird uns immer in den Ohren nach hallen.

Mareike, du hinterlässt eine große Lücke in unserem Leben, die durch nichts zu ersetzten ist und noch oft schmerzhafte Tränen hervorrufen wird. Du hast dir in jedem unserer Herzen deinen Platz gesichert. Wir werden die vielen Erinnerungen von dir stets in uns tragen und dich, mit deiner geliebten Nummer 80 auf dem Rücken, nicht vergessen. Danke, dass wir Teil deines viel zu kurzen Lebens sein durften. Und dass auch du unser aller Leben bereichert hast.