Die angesetzten Spiele der Nachwuchsmannschaften der IT sure Falcons Ulm mussten wetterbedingt abgesagt werden. Das Auswärtsspiel der Jugendmannschaft wurde wegen Unbespielbarkeit des Spielfeldes der Schwäbisch Hall Renegades abgesagt. Das Spiel der Schüler musste ebenfalls wetterbedingt abgesagt werden.

Trotz der widrigen Verhältnisse fanden die Heimspiele der 1. Ligamannschaft und der Landesligamannschaft im heimischen Ballpark statt. Los ging es am Samstag mit dem Bundesligaduell gegen die Saarlouis Hornets. In der ersten Partie des Double Headers gelang den Gästen mit ihrem ersten Schlagmann direkt die 1:0 Führung. Nach einem kräftigen Schlag und einem Defensivfehler des Ulmer Centerfielders gelang es dem Lead Off Batter sofort die Bases einmal zu umrunden. Im Anschluss drehte die Ulmer Offensive jedoch auf. Mit insgesamt 5 Runs im 1. Inning und 8 Runs im 2. Inning standen die Weichen denkbar gut für einen Sieg. In den Folgeinnings konnten die Falken jedoch nichts mehr aufs Scoreboard bringen, während die Gäste stetig punkteten. Zu Beginn der Ulmer Offensive im 6. Inning stand es nun 13:6 und die Schläger wachten wieder auf. Ein 7-Punkte Inning sollte den endgültigen Sig bedeuten und das Spiel wurde frühzeitig mit einem Punktestand von 20:6 beendet. Besonders erfolgreich waren die Ulmer Schlagmänner Bill Germaine (3-3, 1 RBI), Julius Widmann (1-2, 5 RBI), Arthur Müller (1-3, 4 RBI) und Luis Santa Cruz (2-5, 1 RBI), sowie die Pitcher Rey Rondon und Steven Encarnacion.

Spiel 2 des Tages war ganz dem Duell der Pitcher Carlos Parra (Ulm) und Jerod Jobst (Saarlouis) verschrieben. Erst im 3. Inning gelang einem der Teams der erste Run. Die Hornissen konnten durch Errors der Hausherren und einem Triple zwei Läufer über die Platte bringen. Die Antwort der Falken kam erst in der unteren Hälfte des 4. Innings, als Bill Germaine nach Walk und Stolen Base durch den Base Hit seines Bruders Joe Germaine die Homeplate überquerte. Die Gäste konnten im weiteren Verlauf des Spiels in Schach gehalten werden. Im 6. Inning war es Mauritzio Autunno, der erst den Ausgleich nachhause Schlug und später durch einen Wild Pitch die 3:2 Führung erlief. Ende des 8. Innings konnte die Führung weiter ausgebaut werden. Santa Cruz erlief das 4:2 nach seinem Double und einem weiteren Double von Bill Germaine. Ulmer des Spiels war ganz klar Starting Pitcher Carlos Parra, der in acht Innings 16 Hornissen per Strike Out zurück ins Dugout schickte! Zudem waren die beiden Runs der Gäste nicht seiner Pitcherleistung zu verschulden. Der eingewechselte Closer Encarnacion konnte ebenfalls eine gute Leistung in seinem Inning verbuchen. Er schickte zwei seiner drei gegnerischen Schlagmänner per Strike Out zurück. Offensiv waren erneut Santa Cruz (2-4) und Bill Germaine (1-3, 1 RBI) sehr erfolgreich für die Baseballabteilung des VfB Ulm.

Am Sonntag feierte das Landesligateam der IT sure Falcons Ulm seinen Home Opener. Gegen die Sindelfingen Squirrels zeigten die Jungs um Coach Georg Oberst was sie können und siegten 14:4 frühzeitig nach 8 Innings. Der vermeindlich größte Konkurrent der Landesliga, welcher unlängst noch in der Verbandsliga spielte, zeigte von Anfang bis Ende eine solide Pitching Leistung. Jedoch auch Ulms Starter Jesse Oberst hatte einen guten Tag erwischt, genau so wie die Ulmer Offensive, was zum frühzeitigen Sieg führte. Im nächsten Spiel gegen die Bad Mergentheim Warriors werden die Spieler der 2. Herrenmannschaft ebenfalls alles daran setzen die Siegesserie fortzuführen.

Am Mittwoch, den 8. Mai, ist die 1. Garde der Falken zu Gast in Heidenheim. Das Nightgame in der Mitte der Woche beginnt um 19 Uhr im Ballpark der Heideköpfe.

Foto: Susanne Liedtke